Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Veranstaltungen  /  Jahrestagung 2015

Plenarvortrag: Psychische Krankheiten sind kein Tabu mehr

„Früher sagte man ‚Ich hab’ Rücken, heute bekennt man ‚Ich hab Angst’“, beschrieb die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Dr. med. Iris Hauth, die zunehmende Entstigmatisierung von psychischen Störungen.

Die Frage, wann ein psychisches Problem zu einer Krankheit werde, sei nicht einfach zu beantworten: „Das lässt sich nicht im Labor oder mit Bildgebung verifizieren“. Und sie betonte: „Die Möglichkeit einer Diagnose und Behandlung sollte nicht mit deren Notwendigkeit verwechselt werden“. Es gehe nicht nur um Symptome, sondern auch um subjektives Leiden, funktionelle Beeinträchtigungen im Alltag und fehlende Selbstregulation.

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Psychische Krankheiten sind kein Tabu mehr
Dr. med. Iris Hauth (Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde [DGPPN]) | 2015

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Programm
37. Jahrestagung der DAG SHG
1. bis 3. Juni in Berlin

Presseinformation vom 20. Mai 2015
37. Jahrestagung der DAG SHG
1. bis 3. Juni in Berlin