Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Veranstaltungen  /  Jahrestagung 2017

AG 3: Zwischen Tradition und Moderne – Müssen wir Selbsthilfegruppen neu denken?

Selbsthilfegruppen spiegeln Bedürfnisse und Rahmenbedingungen, wider unter denen Menschen sich austauschen oder anders gemeinsam aktiv werden wollen. Hat sich hier während der letzten Jahrzehnte ein Wandel vollzogen? (Wie) verändern neue Zielgruppen und neuen Medien die Selbsthilfe und ihre Unterstützung? Welche neuen Ansätze gibt es? Was ist heute eine Selbsthilfegruppe? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Arbeitsgruppe 3 unter Moderation von Dörte von Kittlitz (Selbsthilfe-Büro Niedersachsen).
Sabine Bütow, Netzwerk Selbsthilfe Bremen-Nordniedersachsen e.V., stellte ein Projekt vor, in dem es um aufsuchende Ansprache und Unterstützung durch Begleitung von Selbsthilfegruppen für  Suchterkrankte mit einer geistigen Beeinträchtigung ging. Die anschließende Diskussion beschäftigte sich mit der Frage, ob es sich hier um „echte“ Selbsthilfegruppen handele, wie hoch der Grad der Autonomie der Gruppen sei und wie dieser durch die Unterstützung der Selbsthilfekontaktstelle gestärkt werden könne.
Birgit Sowade, Selbsthilfe-Kontakt- und Beratungsstelle Berlin-Mitte, stellte in ihrem Input „Junge Menschen in Selbsthilfegruppen“ die Erfahrungen ihrer Selbsthilfekontaktstelle mit älteren (35+) und jüngeren (bis 35 Jahre) Interessierten und Betroffenen gegenüber.
Die Vorträge gaben reichlich Anregung, verschiedene Prüfsteine, Grenzen aber auch Erweiterungen des Selbsthilfe- und des Selbsthilfegruppenbegriffs zu diskutieren. Einig war man sich, dass Ansätze wie die vorgestellten die Selbsthilfe bereichern: Aufgabe der Selbsthilfeunterstützung sei es, neue Zielgruppen im Blick zu haben sowie neue Ansätze und Formen der Selbsthilfe und ihrer Unterstützung zu entwickeln und in die bisher bestehenden zu integrieren.

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Suchtselbsthilfe für Menschen mit geistiger Behinderung
Sabine Bütow (Netzwerk Selbsthilfe Bremen-Nordniedersachsen e.V., Bremen) | 2017

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Jahrestagung 2017: Presseinformation
Von Mensch zu Mensch
Selbsthilfe im Gesundheitswesen – menschlich, solidarisch, empathisch

Jahrestagung 2017: Presseeinladung
Pressegespräch in der Tagungsstätte am 21. Juni 2017